Neuigkeiten

01.06.2017, 10:00 Uhr | CDU Fraktion, V.i.S.d.P. Aristide Reidel
Info der CDU Fraktion im Ortsgemeinderat Saulheim
Kein Verlust des Nachbarschaftsspielplatzes, sondern Verlegung!


Fakten und Überlegungen zum zentralen KITA-Neubau

* Kinder mit und ohne Behinderung haben ab dem 2. Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz und auf Inklusion! (Inklusion = Integrative Erziehung von behinderten und nicht behinderten Kindern ab der Kita)

* Bis zum März 2016 wurde uns ein Kita-Neubau vom Landkreis untersagt, da er nicht erforderlich wäre.

* Die Containergruppen sind vom Landkreis nur für 2 Jahre genehmigt.

* Wir haben jetzt nur noch maximal 2 Jahre Zeit, um einen neuen Kindergarten zu bauen.

* Saulheim muss jedes Jahr zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben (Pflichten) ca. 500.000 Euro neue Schulden machen. Bund, Land und Kreis übertragen uns Aufgaben ohne ganz dafür zu bezahlen!

* Die schnellste und wirtschaftlichste Lösung ist die Verlegung des Nachbarschaftsspielplatzes in die Mühlbachaue und ein Neubau auf diesem Gelände. Jede andere Lösung wird länger als 3 Jahre dauern.

* Der neue Kindergarten mit 6 Gruppen muss zentral liegen, um gut zu Fuß und mit dem Fahrrad erreichbar zu sein. Er wird von Kindern aus ganz Saulheim genutzt.

* Das Gebäude soll aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen mit anderen Gebäuden der Gemeinde energetisch vernetzt werden (Fernwärme durch gemeinsame Heizung).

* Die Nutzungsdauer des Hauses wird ca. 60 Jahre betragen. Nur an einem zentralen Standort kann es leicht z. B. in eine Seniorentagesstätte, ein neues Jugendhaus oder in Räume für die Grundschule umgenutzt werden, wenn das notwendig sein sollte.

* Um den Anforderungen der Inklusion Rechnung zu tragen, muss der neue Kindergarten dicht bei der Grundschule liegen. So funktioniert die pädagogische und konzeptionelle Vernetzung von Kita und Grundschule besser!

* Der Nachbarschaftsspielplatz wird lediglich verlegt und fällt nicht weg. In der Mühlbachaue wird er für die Kinder aus Ober-Saulheim besser erreichbar und für uns alle attraktiver sein. Unser Bürgerpark am Mühlbach wird so besser genutzt und zu einem echten grünen Mittelpunkt des
Dorfes.


Der Neubau muss nachhaltig geplant sein:

* Nutzungsdauer 60 Jahre
* Energetische und pädagogische Vernetzung mit anderen Einrichtungen
* Umnutzung als Seniorentagesstätte, neues Jugendhaus oder Teil der Grundschule möglich
* Neue moderne Zentralküche für alle anderen Kitas im neuen Kindergarten
* Gute Erreichbarkeit für alle Kinder aus Ober- und Nieder-Saulheim